Ethanol

Die Herstellung von Ethanol aus Zucker geht in Europa auf das frühe 19. Jahrhundert zurück. Die ersten Melassebrennereien entstanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Norddeutschland unter anderem durch KWST. Die alkoholische Gärung wurde über die Jahrtausende immer weiter entwickelt und ist heute existentieller Bestandteil für die industrielle Produktion in vielen Branchen.

Für die Herstellung von Bioethanol als Kraftstoffzusatz erfolgt i.d.R. nur eine sehr eingeschränkte Konzentration und Reinigung, die im Wesentlichen das Ziel hat den Wassergehalt zu reduzieren.

Im Bereich der Lebensmittel- Kosmetik- und Pharmaindustrie ist der sehr reine Neutralalkohol gefragt, der durch aufwendige mehrstufige Rektifikation und durch die Verwendung von Wasser (Hydroselektion) produziert wird. So wird der Alkohol geruchlich neutral, d.h. er hat keinen störenden Fremdgeruch oder Geschmack.

Ethanol mit Wasser bildet mit 97,2 %vol. ein Azeotrop und ist destillativ nicht weiter zu konzentrieren. Durch die so genannte Schleppmitteldestillation entziehen wir das restliche Wasser. Der gleiche Effekt wird die Trocknung in einem Molekularsieb erreicht.

Sorte Bezeichnung/Qualität Alkoholgehalt Anwendungsbeispiele
410 Ethanol, neutral, azeotrop, Surfin-Qualität min. 96,0 %vol. Spirituosenindustrie,
Kosmetische Industrie
430 Ethanol, neutral, azeotrop, Surfin-Qualität, extra fein min. 96,0 %vol. Spirituosenindustrie
41008 Ethanol kbA min. 96,0 %vol. Spirituosenindustrie, Lebensmittel-
Kosmetik-, Pharma- und
Reingungsindustrie
45001 Ethanol, neutral, azeotrop, technische Qualität min. 96,0 %vol. Chemische Industrie,
Haushaltsmittel
45002 Ethanol, neutral, azeotrop, DAB-Qualität min. 96,0 %vol. Chemische Industrie,
Druckfarben und Lacke
52006 Ethanol, neutral, entwässert, Surfin-Qualität min. 99,8 %vol. Kosmetische Industrie
52002 Ethanol, neutral, entwässert, DAB-Qualität min. 99,9 %vol. pharmazeutische Industrie
140 Rohalkohol min. 80,0 %vol. Essigindustrie
180 Alkohol Vor- und Nachlauf-Qualität min. 80,0 %vol. Abwasseraufbereitung (Denitrifikation)
52005 Ethanol, neutral, entwässert, technisch unter 500 ppm Wasser min. 99,9 %vol. Chemische Industrie, Druckfarben und Lacke
41009 Original Kartoffel Sprit min. 96,0 %vol. Spirituosenindustrie

Sollten Sie noch weitere Fragen bzw. Interesse an unseren Produkten haben, können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren.

DE-ÖKO-006 EU Landwirtschaft

Für KWST steht die Schonung der Umwelt und der natürlichen Ressourcen an oberster Stelle. Deswegen werden ausschließlich nachwachsende Rohstoffe als Grundstoff eingesetzt. Ein besonders energiesparender und ressourcenschonender Herstellungsprozess ergänzt unsere Philosophie ebenso, wie die Energieerzeugung aus Altholz oder eine auf CO2-Einsparung ausgerichtete Logistik.

Für biologisch hergestellte Produkte im Spirituosen-, Lebensmittel, Kosmetik-, Pharma oder Personal Care Bereich bietet KWST Getreidealkohol aus garantiert kontrolliert biologischem Anbau aus europäischer Herstellung an.

Mit Ethanol kbA erhalten Sie einen hochreinen Neutralalkohol, der den Anforderungen der biologisch, ökologischen EU Richtlinien entspricht und nach der EG-Öko-Verordnung Nr. 834/2007 zertifiziert ist. Dies schließt den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln, mineralischen Düngemitteln oder gentechnisch veränderten Organismen in der Produktionskette aus.

Sie können unseren kbA Ethanol in den üblichen Gebinden (Fass, IBC, Tankwagen) beziehen. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

Die wichtigsten Standard Vergällungen sind in der nachstehenden Tabelle aufgelistet:

Ethanol, neutral, azeotrop, technisch

Sorte Bezeichnung/Qualität Alkoholgehalt Vergällt mit
611 Ethanol, neutral, azeotrop, Surfin-Qualität min.96,0%vol. Phthalsäurediethylester
613 Ethanol, neutral, entwässert, Surfin-Qualität min.99,8%vol. Phthalsäurediethylester
631 Ethanol, neutral, azeotrop, DAB-Qualität min.96,0%vol. Toluol
632 Ethanol, neutral, entwässert, DAB-Qualität min.99,8%vol. Toluol
641 Ethanol, neutral, azeotrop, technisch min.96,0%vol. VM 62*
642 Ethanol, neutral, entwässert, technisch min.99,8%vol. VM 62*
7410 Ethanol, neutral, azeotrop, technisch min.96,0%vol. VM 62* und Denatoniumbenzoat
7420 Ethanol, neutral, entwässert, technisch min.99,8%vol. VM 62* und Denatoniumbenzoat
7610 Ethanol, neutral, azeotrop, technisch min. 96,0 % vol. Petrolether
7620 Etanol, neutral, entwässert, technisch min. 99,9 % vol. Petrolether
7710 Ethanol, neutral, azeotrop, DAB-Qualität min.96,0%vol. Cyclohexan
7720 Ethanol, neutral, entwässert, DAB-Qualität min.99,8%vol. Cyclohexan
7810 Ethanol, neutral, azeotrop, DAB-Qualität min.96,0%vol. Ethylacetat und Isoprophylacetat
7820 Ethanol, neutral, entwässert, DAB-Qualität min.99,8%vol. Ethylacetat und Isoprophylacetat
8410 Ethanol, neutral, azeotrop, technisch min.96,0%vol. VM 62* und
Ethylacetat
8420 Ethanol, neutral, entwässert, technisch min.99,8%vol. VM 62* und
Ethylacetat

*bei VM62 handelt es sich um eine Mischung aus 95-96%wt MEK, 2,5-3%wt MIPK und 1,5-2%wt EAK

Sollten Sie noch weitere Fragen bzw. Interesse an unseren Produkten haben, können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren.

Sorte Bezeichnung/Qualität Alkoholgehalt Vergällt mit
7310 Ethanol, neutral, azeotrop, technisch min. 96,0 %vol. MEK, IPA und Denatoniumbenzoat
7320 Ethanol, neutral, entwässert, technisch min. 99,8 %vol. MEK, IPA und Denatoniumbenzoat

Alkohol, insbesondere Ethylalkohol, wird aufgrund seiner hervorragenden desinfizierenden und keimtötenden Wirkung in großem Umfang als Wirkstoff in Produkten zur Haut- und Oberflächendesinfektion eingesetzt.

Seit dem 1. September 2013 gilt die neue Biozid Verordnung (EU) Nr. 528/2012 und löst die bisherige Richtlinie 98/8 EG ab. Gemäß der Verordnung müssen die Wirkstoffe eines Biozidproduktes in der sogenannten Wirkstoffliste gemäß Artikel 95 gelistet sein. Die produzierenden und in Verkehr bringenden Unternehmen erhalten die Genehmigung eines Wirkstoffes durch Einreichung eines Dossiers bei der ECHA (European Chemicals Agency).

KWST ist nach erfolgreicher Einreichung der Dossiers mit Ethanol (EC No. 200-578-6, CAS: 64-17-5) in die Liste gem. Artikel 95 aufgenommen und damit weiterhin zum Vertrieb des Wirkstoffes Ethanol als Biozid für die Produktkategorien PT1, PT2 und PT 4 der Hauptgruppe 1 „Desinfektionsmittel“ zugelassen.

Hauptgruppe 1: Desinfektionsmittel

Produktkategorien PT1 Menschliche Hygiene: Bei den Produkten dieser Produktart handelt es sich um Biozidprodukte, die für die menschliche Hygiene verwendet und hauptsächlich zum Zwecke der Haut- oder Kopfhautdesinfektion auf die menschliche Haut bzw. Kopfhaut aufgetragen werden oder damit in Berührung kommen.)

Produktkategorie PT2 Desinfektionsmittel und Algenbekämpfungsmittel: Diese Produkte sind nicht für eine direkte Anwendung bei Menschen und Tieren bestimmt. Produkte zur Desinfektion von Oberflächen, Stoffen, Einrichtungen und Möbeln, die nicht für eine direkte Berührung mit Lebens- oder Futtermitteln verwendet werden. […] Produkte als Zusatz in Textilien, Geweben, Masken, Farben und anderen Gegenständen oder Stoffen, um behandelte Waren mit Desinfektionseigenschaften herzustellen.

Produktkategorie PT4 Lebens- und Futtermittelbereich: Produkte zur Desinfektion von Einrichtungen, Behältern, Besteck und Geschirr, Oberflächen und Leitungen, die im Zusammenhang mit der Herstellung, Beförderung, Lagerung oder dem Verzehr von Lebens- oder Futtermitteln (einschließlich Trinkwasser) für Menschen und Tiere Verwendung

Die vollständige Liste finden Sie unter folgendem Link:

echa.europa.eu/de/information-on-chemicals/active-substance-suppliers

Weitere nützliche Informationen zum Thema Biozide finden Sie auf den Seiten der ECHA und der Europäischen Kommission:

ec.europa.eu/environment/chemicals/biocides/index_en.htm

echa.europa.eu/de/regulations/biocidal-products-regulation.

Sollten Sie noch weitere Fragen bzw. Interesse an diesem Produkt haben, können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren.

Service

Informationen für die Öffentlichkeit

Download Bereich:

Information für unsere Nachbarn

Anfrage Sicherheitsdatenblatt

Das Sicherheitsdatenblatt enthält wichtige Informationen über Ethanol und Ethanol Gemische. Ein aktuelles Sicherheitsdatenblatt können Sie hier anfordern.

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus. Wir senden Ihnen umgehend das gewünscht Datenblatt per Mail zu.

    Ich habe das gelesen und akzeptiert Datenschutz-Bestimmungen dieser Seite.
    Durch das Absenden dieses Formulars und das Klicken auf "Absenden" erkläre ich mich damit einverstanden, dass die eingegebenen Informationen verwendet werden, um mir das angeforderte technische Datenblatt zu senden.